Onlinediskussion 13.10.

Einladung als PDF

Spendenabsetzbarkeit einfach automatisch?

WIRTSCHAFT = STAAT - Agenda Austria 2020

 Einladung als PDF ...

 Zur Veranstaltung anmelden

Bis zum 28.02.2018 müssen Hilfsorganisationen nach der Sonderausgaben-Datenübermittlungsverordnung BGBl. II Nr. 289/2016 alle Spenden für das Jahr 2017 an das Finanzamt melden. Bei der Spenderin wird die Spende automatisch in die Arbeitnehmerinnenveranlagung übernommen.

Doch was bedeutet dies für die Hilfsorganisationen an Mehraufwand und wie ändern sich dadurch ihre Geschäftsprozesse? Kann die Spenderin sichergehen, dass sie ihre Spende absetzen kann? Und was bedeutet die neue Regelung im Hinblick auf den Datenschutz und die Datensicherheit? Ist eventuell sogar eine Anpassung des Spendengütesiegels notwendig? Was geschieht wenn Hilfsorganisationen den Datenabgleich nicht bewerkstelligen können?

Diese und weitere offene Fragen diskutieren unsere Experten im Rahmen der Onlinediskussion, welche Sie kostenlos und bequem in Ihrem Webbrowser mitverfolgen können. Im Vorfeld können Sie unseren Experten bereits Fragen via Email übermitteln, welche diese gerne live im Rahmen der Diskussion behandeln oder im Anschluss für Sie beantworten werden.

Seien Sie online dabei und nützen Sie diese einzigartige Gelegenheit, sich über die Spendenabsetzbarkeit Neu zu informieren.

Agenda

Freitag, 13. Oktober 2017

10:45

Podiumsdiskussion: "Spendenabsetzbarkeit einfach automatisch? Auswirkungen auf Hilfsorganisationen und Spenderinnen."

 

Es diskutieren

  • Luzia Wibiral (Hilfswerk Austria International)
  • Ing. Heinz Hödl (Österreichische Bischofskonferenz)
  • Mag. Gerald Fitz (Samariterbund Österreich)
  • Mag. Jörg Bürger, MBA (St. Anna Kinderkrebsforschung)
  • Dr. Bernhard Weber (ICEP)
  • Josef Weissinger (Soroban IT Beratung)
Moderation: Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt, ADV)

11:45

Voraussichtliches Ende der Onlinediskussion.

Seien Sie online live dabei ...

 

Wir beantworten Ihre Fragen im Livestream

Stelllen Sie im Vorfeld der Online-Diskussion Ihre spezifischen Fragen an unsere Experten: Frage an die Expertenrunde. Wir werden Ihre Fragen im Zuge der Livediskussion behandeln oder im Anschluss daran individuell beantworten. Erstmals führt die Agenda Austria 2020 somit eine Podiumsdiskussion im Rahmen eines ausschließlich online nachverfolgbaren Livestreams durch. Im Anschluss an die Diskussion werden wir den Beitrag wie gewöhnlich als Videobeitrag aufbereiten und Ihnen zur Verfügung stellen. Wir freuen uns schon darauf, Sie als Zuseherin begrüßen zu dürfen.

Onlinediskussion

Agenda Austria 2020

 

Veranstaltungsort:

Online-Livestreaming, 13.10.2017, 10h45


Die Teilnahme an der Online-Expertendiskussion ist kostenlos. Wenn Sie im Vorfeld Fragen an die Experten stellen oder sich an die Diskussion rechtzeitig erinnern lassen möchten, so beachten Sie bitte die nachfolgenden Links:

 

Zur Veranstaltung anmelden

Frage an die Expertenrunde
Erinnerung an die Diskussion

Einladung als PDF ...


Facebook Like-Button...
01.09.2017, 20:20 von Austria 2020 Agenda | 590 Aufrufe

Bundeskanzleramt Österreich

Soroban IT-Beratung
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker

Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung